Gemälde

Beschreibung des Gemäldes von Boris Kustodiev "Frühling"

Beschreibung des Gemäldes von Boris Kustodiev


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Der russische Künstler Kustodiev war bereits 1921 wegen einer schweren Krankheit bettlägerig. Aber das Gemälde "Frühling", das er in dieser Zeit geschrieben hat, sieht aus wie eine echte Hymne der Fröhlichkeit. Hell, pastellfarben, als ob süße und zuckerhaltige Häuser, Himmel und Erde, Menschen und Tiere - alles auf dem Bild ist eine Verkörperung eines süßen Kindheitstraums.

Der Künstler schrieb "Frühling" als Symbol für die Neugeburt, das Erwachen und die Auferstehung der Natur und allen Lebens. Die Handlung des Bildes ist mit Ereignissen gefüllt. Watte Wolken schweben über den hellblauen Himmel und spiegeln sich in einem beweglichen Schmelzwasserstrom. Ein Mann auf einer Holzstange bietet zwei verwirrten Damen inmitten eines überfluteten Straßenabschnitts Hilfe an.

Der bäuerliche Alltag kocht im rechten Teil des Bildes: Eine Frau rollt ein Fass, ein Mann weidet Gänse, Hühner picken in den offenen Toren des Hofes, zwei weitere Männer arbeiten auf dem Dach, Kinder tummeln sich, ein älterer Mann mit einem Hund geht seinem Geschäft nach.

Der Handel kocht nach links, ein Kutscher transportiert einen Passagier durch einen gebildeten, flachen Bach. Vor dem Hintergrund all dieser Aktivitäten sind Kuppeln von Kirchen im nebligen Dunst sichtbar. Das Pflanzenreich im ganzen Bild ist mit dem Tierreich verwässert. Selbst auf einem Ast einer hohen Birke vergaß Kustodiev nicht, einen einsamen Vogel zu pflanzen.

Im "Frühling" bewegt sich alles, blüht und singt. Du siehst es an und fühlst die frische frostige Frühlingsbrise, du hörst das menschliche Geräusch und die Stimmen der Tiere. Und das alles ist so harmonisch, harmonisch, als würde hier eine große russische Seele beschrieben.

"Frühling" gibt dem Betrachter ein Gefühl des freudigen Erwachens. Der Künstler hat aus der Erinnerung an der Leinwand gearbeitet, und wenn man das Ergebnis sorgfältiger Arbeit betrachtet, versteht man, wie beeindruckt er einmal von den ersten Frühlingsfluten, der Natur und den slawischen Menschen war, dass die Realität mit solcher Liebe und Genauigkeit vermittelt wurde.





Bruni die Kupferschlange


Schau das Video: 100 Meisterwerke - Großes Selbstbildnis - Rembrandt van Rijn (Kann 2022).