Gemälde

Beschreibung des Gemäldes von Michelangelo Merisi da Caravaggio "Johannes der Täufer" (Ein junger Mann mit einem Widder)

Beschreibung des Gemäldes von Michelangelo Merisi da Caravaggio


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Caravaggio ist ein italienischer Renaissancekünstler, einer der größten Barockmeister. Wie die meisten Liebhaber dieses Stils zog er eine Fülle von Details der Askese vor, und die Helligkeit und der Reichtum der Farben waren blass. Von all diesen liebte er mythische und religiöse Motive am meisten.

Sein „Johannes der Täufer“ ist ein Bild, das auch „Der junge Mann mit dem Widder“ genannt wird, weil das vertraute Bild des Propheten darin ungewöhnlich interpretiert wird. In der Regel wird John zu Beginn seiner Herrlichkeit dargestellt, als er Menschen am Jordan taufte. Oder als er durch die Wüste ging, zerfetzt und von innerer Stille verschluckt.

Auf dem Bild ist Caravaggio kein erwachsener Mann, kein Prophet, sondern ein Junge, der dieser Prophet einst war. Er hat lockiges Haar, ein einfaches, offenes Gesicht und dunkle Augen. Nackt sitzt er auf einem Stein, kaum bedeckt mit einem Stück Kamelhaut und seiner eigenen Kleidung, umarmt den Widderhals und blickt den Betrachter schlau an. Es gibt keine Angst, kein Leiden. Er ist nicht derselbe, der alles verlassen hat, was er hatte, um das Kommen desjenigen zu predigen, der mit Feuer taufen wird.

Er hat keinen Gürtel, keinen gewöhnlichen Kapuzenpulli mit allen Eigenschaften eines Propheten - eine Kamelhaut, und ein Widder passt nicht absolut zum Propheten, weil er in den meisten Interpretationen Lust bedeutet. John wird in der Regel mit einem Lamm dargestellt, dh mit einem kleinen Lamm.

Vielleicht kann dieser Ansatz diejenigen beleidigen, die nur Heiligkeit sehen wollen. Aber die bloße Erinnerung, dass jede Heiligkeit ursprünglich aus dem Schlamm kommt, im Schlamm geboren wird, in der menschlichen Welt murmelt, ist wertvoll. Also ging Christus erst mit dreiunddreißig Jahren zum Predigen. Aber wenn er dies vergisst, werden er und Johannes und die Heiligen sofort als Erwachsene dargestellt, als ob von einem gewöhnlichen Kind kein langer Weg wäre, als ob nie etwas anderes in ihnen wäre als ein göttliches Verständnis.





Ballerinas Degas Bilder


Schau das Video: Tableaux Vivants - Sutri VT (Kann 2022).