Gemälde

Beschreibung des Gemäldes von Vladimir Makovsky „Politik“

Beschreibung des Gemäldes von Vladimir Makovsky „Politik“


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Makovsky war ein wahrer Meister der alltäglichen Malerei. Er hat jede Szene mit Humor dargestellt, aber gleichzeitig sind alle Werke des Künstlers von einer tiefen Bedeutung durchdrungen.

Wir sehen zwei Männer sitzen und über etwas reden. Genauer gesagt, sie reden nicht nur, sondern streiten sich. Bei einer Person reicht ein Dandy-Outfit, das durch einen Zylinder ergänzt wird. In den Händen seines Stocks. Sein Gegner trägt einen grauen Mantel. Er hat eine Zeitung in der Hand. Das Thema des Streits wird von Anfang an klar. Höchstwahrscheinlich lesen sie einen politischen Artikel und diskutieren ihn jetzt mit Begeisterung.

Für Makovsky sind alle Details wichtig. Es ist kein Zufall, dass er mit solcher Geschicklichkeit einen Tisch mit einer weißen Tischdecke darstellt, auf dem eine Zeitung liegt und eine Tasse steht. Ein weiß-rothaariger Hund kuschelte sich unter den Tisch. Der Künstler hat es dargestellt, um die Komposition wiederzubeleben. Dies ist eine Art Zuhörer der hitzigen Debatte, die zwischen zwei gebleichten grauen Haaren ausbrach.

Der Betrachter kann annehmen, dass es diesen Helden von Makovskys Gemälde egal ist, worüber sie streiten sollen. Der Prozess selbst ist ihnen wichtig. Ihre Posen und Gesichter drücken eine unglaubliche Lebendigkeit aus. Vor uns stehen Vertreter zweier Klassen der Zeit. Der ganze Sinn ihres Lebens ist es, ständig ihr eigenes Recht zu beweisen. Muss das getan werden? Dies ist eine andere Frage. Sie genießen das heißeste Gespräch. Höchstwahrscheinlich wird die Wahrheit in diesem Streit nicht geboren. Jeder wird in seiner eigenen Meinung bleiben.

Makovsky verwendet gekonnt eine Farbpalette. Das Bild wird von Braun- und Grautönen dominiert. Ein Lichtblick ist eine Tischdecke und Zeitungen. Auch hier spielt der Hintergrund eine Rolle. An der grauen Wand hängt noch dieselbe Zeitung. Rechts sehen Sie die halb geöffnete Tür, die zum nächsten Raum führt. Vielleicht warten die Helden darauf, von einem hochrangigen Boss empfangen zu werden.

Makovsky stellte eine vertraute Alltagsszene dar, aber er konnte seine eigene Einstellung zu dem, was geschah, vermitteln. Er betrachtet die Helden mit etwas Ironie und reflektiert gleichzeitig sein modernes Leben.





Großes Matchmaking


Schau das Video: Systematische Bildanalyse: Form und Malweise (Kann 2022).