Gemälde

Beschreibung des Gemäldes von Marc Chagall "Song of Songs"

Beschreibung des Gemäldes von Marc Chagall


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Marc Chagall - ein Künstler, der außerhalb der Regeln lebt. Auch der Louvre konnte seiner Arbeit nicht widerstehen und organisierte zu Lebzeiten entgegen etablierter Traditionen eine Ausstellung des Künstlers. Chagall ist wirklich ein einzigartiger Maler, der malte, sich mit der Gestaltung von Performances beschäftigte und Gedichte auf Jiddisch schrieb. Er lebte ein langes, geschäftiges Leben und arbeitete in einem Stil, der nah an der Spitze stand. Seine Bilder sind erkennbar, weil die Art des Autors nicht zu wiederholen ist.

"Song of Songs" wurde 1958 von Chagall geschrieben und ist von einer Handlung aus der jüdischen Schrift inspiriert. Es gibt viele Interpretationen der Handlungsstränge, und der Künstler präsentierte dem Betrachter seine Originalversion.

Vor uns sitzen Braut und Bräutigam auf einem geflügelten Pferd. Hier ist alles ungewöhnlich. Ein rotes blauköpfiges Pferd mit bunten Flügeln und einem Blumenstrauß in den Vorderbeinen, ein schneeweißer Brautschleier mit einem Zug, der mit einem Zug am Himmel flattert, ein blauer Baum und Mandarinenberge. Chagall erhielt eine klassische Kunstausbildung, schloss sich aber nie einem bestimmten Trend an. Es ist diese Unähnlichkeit, die zum Markenzeichen geworden ist. Frei von Kanonen, Stilprinzipien, sind seine Bilder unmittelbar und emotional. Saftige Farben sind rein, die Motive sind harmonisch und spirituell.

Marc Chagall kannte die Schriftstelle sehr gut, daher ist die für das Bild gewählte Handlung für ihn nah und verständlich. "Lied der Lieder" bedeutet das wichtigste der Lieder und erzählt von der Ehe Gottes und des jüdischen Volkes. Auf dem Bild - Gott (Bräutigam), auf dessen Kopf eine Krone steht, ein Symbol der Macht. Die Braut (Menschen), eine reine menschliche Seele, die nach Vereinigung mit höchstem Wissen strebt.

Die Liebe zwischen ihnen ist selbstlos. Über dem weltlichen Treiben (die Konturen der Figuren, die das untere Feld des Bildes einnehmen) schweben Er und Sie, fähig, Liebe zu geben und zu empfangen. Es ist kein Zufall, dass sie in Übereinstimmung mit der im Himmel geschlossenen Vereinigung gegeneinander sitzen und ihre demütigen Köpfe neigen. Das Bild gehört zur "roten" Periode der Kreativität, positiv, groß und kreativ.





Salvador Dali Bilder


Schau das Video: Marc Chagall: The Life of an Artist (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Griffith

    Es stimmt zu, ziemlich nützlicher Ausdruck

  2. Wyrttun

    Ich entschuldige mich, es kommt mir nicht nahe. Gibt es andere Varianten?

  3. Gunris

    Es ist interessant. Sie werden mich nicht fragen, wo ich weitere Informationen zu dieser Frage finden kann?

  4. Tukasa

    Es ist eine ausgezeichnete Variante

  5. Denver

    Wie neugierig er ist. :)



Eine Nachricht schreiben