Gemälde

Beschreibung des Denkmals "Mutterland" in Kiew


Die Monument-Skulptur Mutterland in der Stadt Kiew ist wirklich majestätisch und großformatig. Die Skulptur ist von den entlegensten Gebieten der Hauptstadt aus zu sehen, da die Statue zusammen mit dem Sockel auf 102 m ansteigt. Das Denkmal wurde 1981 enthüllt und ist Teil des Komplexes des Nationalmuseums.

Mutter Mutterland ist das schönste Bild mit politischen, philosophischen und ästhetischen Komponenten. Das Bild der Mutter Russland ist in größerem Maße genau dem russischen Volk inhärent und kann klar verfolgt werden, beginnend mit alten russischen Mythen, die nahtlos in die Poesie der Klassiker einfließen und logisch in modernen Skulpturen verankert sind.

Die Statue ist eine stattliche Figur einer Frau mit erhobenen Armen. Sie hält ein Schwert in der rechten Hand und einen Schild in der linken. Es waren diese Attribute, die für die Skulptur ausgewählt wurden, weil sie für die Menschen lange Zeit ein Symbol der Heiligkeit waren.

Sie legten besonderen Wert auf den Schild, sein Verlust im Kampf wurde als Schande angesehen. Der Schild in der Hand des Mutterlandes ist die Personifizierung von Stärke, Mut und jederzeitiger Bereitschaft, das eigene Volk zu verteidigen. Der Schild ist mit dem Emblem des Sowjetstaates geschmückt, und obwohl er heute nicht ganz relevant ist, spielen die Symbole der Einheit, des Gemeinwesens und der gegenseitigen Unterstützung, die ihn im wirklichen Leben schmücken, weiterhin eine führende Rolle.

Ein 16-Meter-Schwert ist ein Symbol für faire Bestrafung, die Bereitschaft, jeden zu zähmen, der in das eines anderen eingreift. Das Schwert besteht aus einer breiten Klinge und einem Griff, die wie früher mit bedeutenden Zeichen des 20. Jahrhunderts verziert sind - fünfzackige Sterne.

Die Figur einer Frau sieht majestätisch und monumental aus. Ruhig späht sie in die Ferne, als würde sie ihren Besitz betrachten. Ihre Kleidung verrät nicht, dass sie einer Klasse angehört, ihre lose Toga fließt in glatten Falten.

Das stolze Bild einer Frau ist ruhig und uneinnehmbar. Schild und Schwert sind nicht nur zweckmäßig, sondern auch semantisch ausgerichtet. Dies ist eine spirituelle Verteidigung, die einen Menschen vor dem Bösen schützt und jederzeit Glauben, Liebe und Umkehr schützt.





Sixtinische Madonna Rafael Santi


Schau das Video: [email protected]: Krieg der Emotionen (Januar 2022).