Gemälde

Beschreibung des Gemäldes von Michail Nesterow "Jenseits der Wolga"


Die Geschichte des berühmten Gemäldes "Jenseits der Wolga" von Nesterov ist sehr interessant. Die prächtige Leinwand aus dem Jahr 1905 wurde von einem Sammler aus Astrachan P.M. Dogadin. Danach wurde ein Kunstwerk in St. Petersburg, in Moskau, in Astrachan sowie in Museen in China ausgestellt.

Mikhail Nesterov als Künstler wurde unter dem Einfluss so bedeutender Künstler wie Alexei Savrasov und Vasily Perov gegründet. Als fleißiger Schüler zeigt der Meister der Malerei im Gemälde „Jenseits der Wolga“ Veränderungen im Genre-Thema des Künstlers, wenn der Landschaft eine besondere Rolle eingeräumt wird.

Soziale Themen, die für Gemälde des 19. Jahrhunderts charakteristisch waren, treten allmählich in den Hintergrund. Alle Aufgaben zur Identifizierung der innersten Emotionen sind nur der Landschaft zugeordnet, er ist es, der Stimmungsschwankungen verursacht. Ein ähnliches Naturbild ermöglichte es dem Autor, auf Details zu verzichten. Nur der allgemeine Inhalt dessen, was er erzählen wollte, bleibt erhalten.

Es gibt keine Handlung, die im Bild beginnt. Unser Blick öffnet sich sofort vom höchsten Ufer der Wolga. Die gesamte Komposition basiert auf der ausgeprägten Parallelität von Figuren und Landschaftsdetails. Die selbstbewusste männliche Silhouette, die sich über die Weite erhebt, entspricht also der aktiven Biegung des in der Ferne sichtbaren Ufers und dem strebenden Gemälde der Schiffskarawane.

Die anmutige Figur einer jungen Dame ist eine dünne Birke auf einem hohen Ufer, das gerade mit zarten Blättern bedeckt wurde. Ein Mann schaut gleichgültig auf die offenen Räume der Wolga, er liebt nur sich selbst und in den Augen einer Frau - Sehnsucht, Traurigkeit auf den Lippen und sogar ein kleiner Blumenstrauß in seinen Händen schienen zu frieren.

Nesterov vermittelte mit einem Pinsel sehr genau die Stimmung der Menschen. Eine diskret ausgeführte Landschaft, sehr gemein, betont nur den Zustand der menschlichen Seelen.





Gauguin Bilder mit Namen


Schau das Video: OPERATION MACHTERHALT: Russland stimmt für Wladimir Putins Verfassungsreform (Januar 2022).