Gemälde

Beschreibung des Gemäldes von Edgar Degas "Dance Lesson"

Beschreibung des Gemäldes von Edgar Degas


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Anmut, Schönheit und Raffinesse - das zeigt sich in allen Gemälden von Edgar Degas, die dem Ballett gewidmet sind. Der Meister der Malerei schrieb Ballerinas in verschiedenen Techniken, und alles zeigt, dass er immer von der Plastizität junger Tänzer fasziniert war. Gleichzeitig verstand er sehr gut, wie schwer es war, in einer Kunst wie dem Ballett die Höhe der Meisterschaft zu erreichen.

Wie viele unzählige Übungen müssen wiederholt werden, um Lehren von Lehrern zu hören, manchmal sogar bösen, um die Grenze der völligen Erschöpfung zu überschreiten, bis schließlich ein Tanz geboren wird, mit dem man in der Öffentlichkeit ausgehen kann.

Es sind so freudige Gemälde, in Öl und Pastell gemalt, die wir in Degas 'Werken sehen - dort sind junge Jugendliche, die in Luft-Tutus gekleidet sind, wunderschön, aber wenn man genau hinschaut, sind manchmal Spuren von Müdigkeit auf ihren Gesichtern sichtbar.

Viel mehr als all dies sind weit entfernt von den "zeremoniellen" Emotionen auf den Leinwänden zu sehen, die das Backstage-Leben von Ballerinas beschreiben. Ob sie sich ausruhen, ihren eleganten Tutus anziehen, ob sie vor einem Spiegel oder vor einem Fotografen posieren, diese Charaktere sind immer wichtig.

Und das Mädchen auf dem Bild „Tanzstunde“ schaut auch organisch auf die Maschine. Genauer gesagt - in einem der gleichnamigen Gemälde. Auf den ersten Blick scheint es überraschend, dass die junge Tänzerin nicht schön ist, sie hat sogar leicht spitze Ohren, wie Elfen, ein leicht schweres Kinn.

Vor uns liegt höchstwahrscheinlich ein Teenager, ein hässliches Entlein, das bald, sehr bald ein schöner Schwan werden wird, aber vorerst - eine Reihe langwieriger Aktivitäten, die der Geigenspieler aufhellt.

Es scheint, dass er träumt, über etwas Eigenes nachdenkt, er scheint präsent zu sein, aber seine Gedanken sind weit von hier entfernt - wo ihn seine Melodie weggetragen hat, die er weiterhin mit einem Bogen entlang der Saiten hervorbringt. Diese Nachdenklichkeit wird dem Mädchen vermittelt, als würde sie ihre Übungen mühsam wiederholen, während sie selbst dem Geiger untrennbar folgt und versucht, in die Entfernung zu enträtseln, die seine Melodie nannte.

Pastell "Dance Lesson" Degas ist eine echte Fusion von drei Arten von Kunst: Musik, Tanz und Malerei.





Maksimovs Komposition nach Bild Alles in der Vergangenheit


Schau das Video: An American in Paris: Cassatt, Degas, and the Impressionists in the 1870s (Kann 2022).