Gemälde

Beschreibung des Gemäldes von Rembrandt Harmens Vann Rhein "Susanna und die Ältesten"

Beschreibung des Gemäldes von Rembrandt Harmens Vann Rhein


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Dies ist eine alte Geschichte, so alt wie die Welt, aber dennoch relevant bis heute. Die schöne Susanna war so charmant und schön, dass sie unfreiwillig zwei alte Männer verführte. Und dann, eines Tages, als die Schönheit schwimmen ging, kamen zwei alte Männer aus der Dunkelheit und versuchten, sie dazu zu bringen, auf dem Bett zu ihnen zu gehen. Aber natürlich stimmte sie dem nicht zu. Dann beschlossen die Ältesten, die Wache anzurufen und dem Mädchen ein falsches Zeugnis zu geben. Aber dann griff der heilige Daniel in diese Angelegenheit ein und erlaubte ihnen nicht, ihre abscheuliche Gräueltat zu begehen.

Rembrandt zeigte das Ende der Legende nicht auf der Leinwand, er zeigte genau den Moment, als die Ältesten beschlossen, anzugreifen. Einer von ihnen hat es, wie wir sehen, sogar geschafft, dem Mädchen den weißen Umhang abzureißen. Aber das Mädchen selbst lässt sich nicht entmutigen, sondern ist wütend und ein wenig verwirrt, weil sie nicht weiß, wie sie alte Freunde loswerden soll, damit es später nicht peinlich wird.

Bitte beachten Sie, dass fast die gesamte Leinwand dunkel ist - nur die Figur eines Mädchens fällt als heller Fleck auf und es gibt einen weiteren hellen Fleck - einen roten Umhang oder ein rotes Kleid, das sich direkt hinter dem Mädchen befindet. Eigentlich sind alle ihre Klamotten da: Unterwäsche, Kleid, Flip Flops. Ja, und die Ältesten selbst, obwohl fasziniert von der Jungfrau, aber immer noch Angst, sich zu schämen, und daher immer noch ein wenig nicht entscheidend. Auf jeden Fall hat der zweite Älteste es nicht eilig, dem ersten zu helfen, er ist vorsichtig. Obwohl die Frucht süß und zu zäh ist, möchte und steche ich deshalb. Wenn Sie darüber nachdenken, könnten Sie zwar zugeben ... Aber dann würden die Legenden auch nicht funktionieren.

Die Leinwand ist wie alle Leinwände des Künstlers voller Drama. Es genügt, sich daran zu erinnern, wie dramatisch sein Bild über den verlorenen Sohn ist. Übrigens ist es auch eine biblische Geschichte, wie im Fall von Susanna. Aber wenn letzteres unter Gläubigen umstritten ist, dann ist über den verlorenen Sohn alles in Ordnung und diese Legende ist immer noch sehr beliebt.





William Blake Der große Architekt


Schau das Video: Systematische Bildanalyse: Form und Malweise (Kann 2022).