Gemälde

Beschreibung von Claude Monets Gemälde „Bordighera“


Der Künstler war von diesem Bereich so fasziniert, dass er ihn für kurze Zeit von allen Seiten darstellte. Es gibt mehrere Gemälde, die diesem Ort gewidmet sind und fast an derselben Stelle im Gelände, aber zur gleichen Zeit wie aus verschiedenen Blickwinkeln hergestellt werden.

Der Künstler war einfach fasziniert von der Harmonie der Natur und einer scharfen Farbpalette. Hier zeigte Monet wirklich seine Bewunderung für die Schönheit. Sehen Sie, wie viele Schattierungen des Sommers. Es gibt ein hellblaues Meer und die hellbraunen Häuser der Stadt und natürlich die Vegetation im Vordergrund - von dunkelgrün bis hellgrün mit der ausnahmslos dunkelbraunen Farbe des Baumes. Interessanterweise verlor der Himmel gleichzeitig sein Blau und eine Art Hellblau, sogar ziemlich grau.

Der Impressionismus ist der Stil, den Monet förderte, einer der auffälligsten Stile in der Malerei. Und wahrscheinlich einer der zuverlässigsten. Künstler nutzten diesen winzigen Moment im Leben oft, um ihn auf der Leinwand darzustellen. "Was ich sehe und schreibe" lautet das Motto der Impressionisten und sie malten Leinwände, ohne offen und ehrlich mit der Fülle von Farben und Licht zu schummeln.

Und hier auf der Leinwand ist alles ehrlich, alles ist realistisch und alles ist wahr. Und vor allem ist es ungewöhnlich schön. Die Natur des Mittelmeers war schon immer großartig. Es unterscheidet sich vom Rest der europäischen Natur dadurch, dass es tropisch hell ist. Selbst in den Herbst-Winter-Perioden bleiben helle Sommerfarben in Form von immergrünen Pflanzen auf dieser Erde. Und jetzt ist dieses Gebiet ein beliebtes Gebiet der Künstler. Es gibt diejenigen, die versuchen, Monets Erfahrung zu wiederholen, aber was dem großen Künstler gegeben wurde, wird dem einfachen Maler eindeutig nicht gegeben. Nachahmung profitiert nie.

Monet stellte die Umgebung der Stadt anschaulich und variabel dar und brachte ihm daher einen gewissen Bekanntheitsgrad ein. Jetzt streben Touristen nach dieser Stadt, weil der große Monet dort lebte und außerdem dort an seinen Meisterwerken arbeitete.





Selbstporträt Albrecht Dürer


Schau das Video: I, Claude Monet. TRAILER (Januar 2022).