Gemälde

Beschreibung des Gemäldes von Vladimir Makovsky „Bulgarische Märtyrer“

Beschreibung des Gemäldes von Vladimir Makovsky „Bulgarische Märtyrer“


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die Leinwand, die das Drama darstellt, ist eher eine Ausnahme in der Arbeit von Vladimir Makovsky als ein Trend. Seine Bilder sind normalerweise hell und freundlich, aber die Nachricht, wie die Türken brutal gegen die bulgarische Bevölkerung vorgingen und den Aufstand unterdrückten, konnte eine subtile künstlerische Natur nicht gleichgültig lassen.

Die Figuren des Gemäldes „Bulgarische Märtyrer“ sind zwei junge Frauen, von denen eine möglicherweise bereits tot ist, ein Baby, das anscheinend niemals das irdische Leben kennen muss, und drei türkische Henker. Sie umzingelten die unglückliche Frau und zogen sich aus, und sie versucht, das schluchzende Baby in ihren Händen zu halten, aber ihre Augen sind nicht mehr auf das Kind gerichtet, sondern auf den gefolterten Freund, der rückwärts auf dem Boden liegt. In ihrer Nähe sind Blutpfützen. Dies sind Spuren von Folter.

Gemessen an den umgebenden Objekten und der Umgebung findet die Aktion in einer orthodoxen Kirche statt, die das Sakrileg des Geschehens weiter betont. Der Tempel wird barbarisch verwüstet, jetzt sind die junge Mutter und ihr Kind an der Reihe. Man möchte sagen, dass diese türkischen Krieger nichts Heiliges haben.

Selbst wenn sie einen anderen Glauben haben, könnten sie vor dem kleinen Mann, der gerade zu leben begonnen hatte, vor seiner Mutter stehen bleiben, ohne die die Krümel keinen Tag leben würden, aber die Starrheit dieser drei Türken lässt keine Hoffnung, dass die gefangenen Gefangenen überleben werden .

Nachdem Vladimir Makovsky eine solch dramatische Verschwörung verewigt hatte, beschloss er, seine Arbeit zu verkaufen und den Erlös nach Bulgarien zu schicken - um den Opfern zu helfen, diesen Menschen zu helfen, ihre emotionalen Wunden zu heilen.

Dank dieses Bildes können wir uns jetzt klarer vorstellen, was Unmenschlichkeit ist und wie jeder Krieg, selbst der kleinste, selbst eine einfache Unterdrückung der Rebellion, Seelen verzerren kann, aber dies sollte nicht auf der Erde sein.





Diana und Acteon


Schau das Video: Wie ich den Islam verlassen habe. (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Brasho

    Ich denke du hast nicht Recht.

  2. Zulusar

    Ja in der Tat. Es passiert. Wir können zu diesem Thema kommunizieren.

  3. Kingston

    Ich war angenehm überrascht, wie der Autor leicht über alles schreibt, was ihn interessiert. Da ist etwas!

  4. Filmore

    Das ist alles unrealistisch !!!!

  5. Gesnes

    Igor zhzhot))))) und nicht Sie, der das Haus dort versehentlich in Brand gesteckt hat?



Eine Nachricht schreiben