Gemälde

Beschreibung des Gemäldes von Sandro Botticelli „Madonna und Buch“

Beschreibung des Gemäldes von Sandro Botticelli „Madonna und Buch“


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

"Die Madonna mit dem Buch" ist eine der berühmtesten Kreationen von Sandro Botticelli, einem Zeitgenossen von Leonardo da Vinci und Rafael Santi, der seit Jahrhunderten mit ihnen auf dem gleichen Niveau ist.

Im Laufe seiner Karriere schuf Botticelli verschiedene Bilder der Madonnen. Die Bilder wurden von Menschen und Engeln besucht, die einen anderen Hintergrund und eine andere allgemeine Atmosphäre hatten. Das Gemälde "Madonna und Buch" ist aus der Summe herausgeschlagen.

Bücher im 15. Jahrhundert waren ziemlich teuer. Nur wenige konnten sich das Manuskript leisten und noch weniger konnten es lesen. Maria liest auf dem Bild ein Buch und lehrt den Leser nach einer Version (und nach einem der weniger bekannten Namen des Bildes), das Christuskind zu lesen. Denken Sie daran, dass das Bild in einer Zeit gemalt wurde, in der die Fähigkeit zum Lesen als Zeichen von Heiligkeit oder Hexerei angesehen wurde.

Wissenschaftler haben herausgefunden, dass das Buch "The Hourly Book of Mary" heißt. Auf diese Weise spricht der Künstler über die Autorität der Kirche und ihre Lehren.

Es gibt andere traditionelle Symbole im Porträt. Die Dornenkrone und mehrere Nägel in den Händen des Babys symbolisieren das bevorstehende Leiden. Kirschen neben der Sanduhr sprechen von einem versprochenen Paradies, das nur von Gläubigen erreicht werden kann.

Die Bilder, die der Künstler in den 1480er Jahren schuf, sind deutlich komplexer als die früheren Gemälde. Hier treten ungewöhnliche Gefühle auf - Traurigkeit, Unsicherheit. Das Baby in diesen Gemälden ist bereits mit Nägeln und einer Dornenkrone dargestellt, Symbolen der kommenden Passion und des Opfers.

Das Gesicht der Madonna ist das Ideal der Schönheit des Künstlers. Anmutige und klare Gesichtszüge, helle Haut, die ganze Figur atmet Unschuld und Reinheit.

Die Haltung des Babys ist sowohl Vertrauen als auch Instabilität. Er sitzt halb auf dem Schoß seiner Mutter und scheint sich nicht wohl zu fühlen. Er drehte sich um und sah Mary an. Aber sie ist voller trauriger Gedanken.

Botticelli aus dieser Zeit ist ein ziemlich reifer Künstler mit Studenten.





Malgericht von Paris


Schau das Video: Sandro Botticelli: A collection of 164 Paintings HD Early Renaissance (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Niklas

    Abendessen))))) Wenn Sie es sich ansehen - werden Sie es nicht wollen

  2. Gom

    Es stimmt zu, Ihre Idee ist brillant

  3. Ailfrid

    Ich teile Ihre Meinung voll und ganz. There is something in this and the idea is excellent, I support it.

  4. Mikagal

    Es tut mir leid, aber ich glaube, Sie machen einen Fehler. Ich kann meine Position verteidigen.

  5. Jayna

    Entschuldigung, aber meiner Meinung nach liegen Sie falsch. Ich biete an, darüber zu diskutieren. Schreib mir per PN, wir reden.



Eine Nachricht schreiben