Gemälde

Beschreibung von Karl Bryullovs Gemälde „Porträt der Shishmaryov-Schwestern“

Beschreibung von Karl Bryullovs Gemälde „Porträt der Shishmaryov-Schwestern“


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Karl Bryullov ist ein herausragender russischer Porträtmaler, der für seine besondere Schreibweise bekannt ist. Er ging seine Arbeit immer mit der Seele an, machte Porträts nicht für Kunden, sondern für Menschen, denen er eine besondere Zuneigung entgegenbrachte. Bryullov war ein virtuoser Typ, deshalb versuchte er, keine offiziellen Befehle für hochrangige Personen entgegenzunehmen, weil sie den Künstler in seinen emotionalen Ausbrüchen und Bemühungen gefesselt hatten.

1839 nahm der Künstler einen Auftrag von Athanasius Shishmarev an, einem pensionierten Stabskapitän und erfolgreichen Pferdezüchter. Bryullov sollte ein Porträt von zwei charmanten Schwestern der Shishmaryovs, Alexander und Olga, malen. Für den Autor war diese Aufgabe zu einfach, so dass er erneut gegen den Rahmen des traditionellen Porträts verstieß. Er versuchte, die Reihenfolge des Porträts auf eine Genreskizze zu reduzieren, die den jungen Damen sehr gut gefiel. Auf der Leinwand sehen die Mädchen sehr schön aus, Wärme, Freude und Begeisterung wehen von ihnen. Bryullov vermittelte die Charaktere der Heldinnen genau und deutete dem Betrachter subtil an, dass die Schwestern zwar ähnlich, aber sehr unterschiedlich sind, sich jedoch in Kleidung, Posen und Gesichtsausdrücken bemerkbar machen.

Alexanders ältere Schwester sieht mobiler und lebhafter aus. Sie geht schnell voran, als würde sie das Publikum von einem Porträt aus kurz ansehen. Ihre Figur wird erfolgreich durch den lila Amazonas betont, der einen guten Geschmack der Heldin gibt. Ein Schleier von einem ruhigen lila Farbton harmoniert mit Alexandras dunklem Haar.

Erfolgreich kontrastiert sie mit ihrer jüngeren Schwester Olga. Obwohl die Mädchen sehr ähnliche Figuren haben, mit einer dünnen Taille und Gesichtern mit hellen Gesichtszügen, sehen wir, wie unterschiedlich sie alle gleich sind - Alexandra und Olga. Olga sieht viel zurückhaltender aus als ihre entschlossene Schwester, sie wirkt so schüchtern und ruhig, aber stark. Diese Schlussfolgerungen sind selbstverständlich, wenn Sie auf die Peitsche achten, die das Mädchen beim Treppenabstieg in der Hand hielt.

Nicht weniger interessant ist das Farbschema des Bildes: Die dichte linke Seite spiegelt die helle rechte Seite wider. Diese Entscheidung ermöglichte es dem Künstler, die Bewegung von Figuren auf der Leinwand erfolgreich zu betonen. Eine harmonische kompositorische Lösung fand der Künstler in Bleistiftskizzen. Bryullov verwendete speziell eine Treppe im Bild, um das Motiv der Hauptfiguren hervorzuheben. Mädchen sind kein einfacher Teil des Porträts, sie beeilen sich zu einem Ausritt, und der Meister war damals da, um den Moment festzuhalten.





Karl Bryullov Tod von Inessa De Castro


Schau das Video: Zombies im Keller: Gruft Palermo BR, Kunst u0026 Krempel (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Bennet

    Das war und mit mir. Wir können über dieses Thema kommunizieren.

  2. Kelvyn

    Du hast nicht recht. Ich bin sicher. Maile mir per PN.

  3. Eleuia

    Sie müssen sagen, dass Sie sich irren.

  4. Batal

    Ich denke, dass Sie nicht Recht haben. Ich bin versichert. Schreiben Sie mir in PM, wir werden reden.



Eine Nachricht schreiben