Gemälde

Beschreibung des Gemäldes Giorgione di Castelfranco "Drei Philosophen"


Giorgione di Castelfranco ist eines der herausragenden italienischen Talente der Hochrenaissance und einer der besten Schüler der venezianischen Malschule. Geboren 1476 in einer kleinen Stadt in der Nähe von Venedig.

Als Schüler des bedeutenden Giovanni Bellini nahm das junge Talent den ganzen Reichtum und die Tiefe seiner heißen Farbe in sich auf und übertraf damit seinen Mentor. Giorgio war einer der ersten italienischen Maler, der mythologischen und religiösen Gemälden einen besonderen Platz in seiner Arbeit einräumte.

Das Hauptthema seiner Arbeiten war natürlich das geliebte und schöne Venedig.

Er erbte die Grundlagen der Frührenaissance und strebte nach der Harmonie der Farbnuancen, der Entsprechung aller Elemente und der Abstufung der Beleuchtung.

Das Gemälde "Drei Philosophen" ist eines der bedeutendsten Werke des Künstlers.

Drei Männer unterschiedlichen Alters, die auf dem Bild dargestellt sind, sind sich in Charakter und Temperament in keiner Weise ähnlich. Auch äußerlich unterscheiden sie sich voneinander. Sie verbinden nur eines: den Genuss der bezaubernden Geräusche der Natur.

Das lyrische Bild eines jungen Mannes, der auf einem Stein in einem weißen Hemd und einem dunkelgrünen Umhang sitzt, ist so einzigartig, dass es unmöglich ist, die Ähnlichkeit mit dem Autor nicht zu bemerken.

Die Farbe und Zusammensetzung der Farben sind charakteristisch für den Stil des Meisters. Drei Felsvorsprünge, auf denen die Figuren stehen, sind ein Symbol für die drei Entwicklungsstufen der Philosophie.

Zwei stehende Männerfiguren in Roben mit kräftigen vertikalen Falten, gesättigt mit Gefühlen des Friedens. Der dunkle Felsen links balanciert harmonisch die rechte Seite des Bildes, auf der sich die Philosophen versammelten.

Eine der Hauptrollen spielt hier der Felsen und die Höhle darin, die den größten Teil der Leinwand einnimmt. Für sie ist der Blick der Jugend fixiert, der ihr am nächsten ist.

Giorgione lebte jedoch ein kurzes, aber ereignisreiches Leben, und ein Jahr nach der Präsentation des Gemäldes „Drei Philosophen“ erkrankte er an der Pest und starb.





Das berühmteste Bild von Malewitsch


Schau das Video: WELCHE FORMEN VON TOLERANZ GIBT ES? Einfach erklärt! AMODO, Philosophie begreifen! (Januar 2022).