Gemälde

Beschreibung des Gemäldes Yefim Volkov "Farm"

Beschreibung des Gemäldes Yefim Volkov


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Auf dem Bild befindet sich zwischen den Feldern im Schatten hoher Bäume ein Bauernhof. Der Betrachter wird zunächst vom roten Haus angezogen und wechselt dann in die umliegende Natur. Die Farm ist das kompositorische Zentrum der Leinwand. Es ist klein, besteht nur aus wenigen Gebäuden.

In der Ferne wird auf dem ganzen Bild, das Himmel und Erde unterscheidet, ein Wald gemalt. Die Baumkronen sind mit einem leichten Dunst markiert, wodurch ein Gefühl der Unendlichkeit entsteht. Im Vordergrund des Bildes, das einen Teil des Hofes bedeckt, sind Büsche und junge Fichten abgebildet. Der Himmel ist mit leichten Wolken bedeckt. Rechts führt ein grauer Faden die Straße zur Farm. Felder werden in großen Strichen ohne detailliertes Rendern angezeigt. Der Künstler legte wie in Eile keinen Wert auf sie. Hier sind Büsche, Gebäude werden sorgfältiger gezeichnet.

Der hellste Punkt auf dem Bild ist ein rotes Haus mit einem grünen Dach. Dies ist das Hauptgebäude der Farm. Höchstwahrscheinlich lebt hier eine wohlhabende Familie, weil Sie hatten genug Geld, um das Haus und das Dach zu streichen. Hinter dem Haus stehen hohe Fichten. Der Hof selbst ist eingezäunt.

Das Bild ist von hellem Sonnenlicht durchdrungen. Der größte Teil des Himmels ist mit Wolken bedeckt. Es scheint, dass der Künstler ihm besondere Aufmerksamkeit geschenkt hat. Der Himmel stellte sich mit Charakter heraus: meisterhaft, rebellisch, grenzenlos.

Der Künstler malt meisterhaft den Sommer mit seiner Vielfalt an Grüntönen. Es braucht Geschick, damit die Landschaft nicht zu einer grünen Masse wird, sondern gleichzeitig nicht künstlich aussieht. Volkov schnappte sich wieder ein Stück Natur. Der Künstler wählte keine malerischere Ansicht. Er hat gemalt wie es ist. Nehmen Sie diesen Ort so. Daher ist die Landschaft wie bei vielen anderen Leinwänden realistisch. Die Natur ist ruhig. Es gibt kein Gewitter, keinen starken Wind. So bietet der Künstler an, die Spiritualität seiner Heimat zu genießen und die Poesie in ihrer Einfachheit zu verstehen.





Monet Waterloo Brücke


Schau das Video: Youtuber Relations Studie - Teil 12: Inhaltsanalyse (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Neese

    Ich entschuldige mich, würde gerne eine andere Entscheidung anbieten.

  2. Ber

    Ich akzeptiere bereitwillig. Meiner Meinung nach ist es eine interessante Frage, ich werde an einer Diskussion teilnehmen.Zusammen können wir zu einer richtigen Antwort kommen. Ich bin versichert.

  3. Jacob

    Entschuldigung, ich habe gedacht und die Nachricht entfernt

  4. Beornwulf

    Aber heute bin ich überhaupt nicht in Eile, ich habe im Casino verloren und meinen Regenschirm im Taxi vergessen :) Nichts wird durchbrechen

  5. Delmer

    Ein völlig zufälliges Zufall

  6. Elroy

    I am finite, I apologize, but it does not come close to me. Wer kann noch was sagen?



Eine Nachricht schreiben