Gemälde

Beschreibung des Gemäldes von Arkhip Kuindzhi „Birch Grove“

Beschreibung des Gemäldes von Arkhip Kuindzhi „Birch Grove“


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

"Meister des Lichts" - ein solcher Spitzname wurde von Kuindzhi anderen Künstlern gegeben. Da es für sie immer ein Geheimnis war, war sein ungewöhnliches Talent zur Darstellung von Licht so real, dass es so aussah, als wäre es kein Bild, sondern ein Foto. Bis jetzt sind viele Künstler nicht in der Lage, sich die Bilder anzusehen und verstehen nicht, wie und wie sie das Licht des Mondes oder die Sonnenstrahlen durchlassen sollen, so dass sie beim Betrachten blinzeln.

Das Werk "Birch Grove" wurde 1879 geschrieben. Die Leinwand zeigt ein helles, strahlendes und funkelndes Tageslicht. Um alles herum ist Ruhe und Gelassenheit, eine gewisse unbeschreibliche Freude und Freude liegt in der Seele.

Die Ecke eines Birkenwaldes, die im Spiel der „Hasen“ versunken ist, ist so meisterhaft dargestellt, dass Sie unabsichtlich Zeuge einer ungewöhnlichen Idee werden - die Sonnenstrahlen werden in die hängenden Zweige der Birken eingewebt und „rollen“ darauf, geblasen von einer leichten Sommerbrise. Und wenn Sie zuhören, können Sie das Rascheln von Blättern und Vögeln singen hören, das Zwitschern von Heuschrecken in hohem und weichem Gras. Die Fülle mit dem Kontrast der grünen Farbe und ihrer Schattierungen ermöglicht es, die gesamte Tiefe und Pracht eines Birkenwaldes näher wahrzunehmen.

Dann wechseln wir zu einem Strom, der uns mit seinem frischen und kühlen Strom in die Tiefen der Leinwand führt, wo wir ihn nicht mehr sehen können. Das Gefühl von Frische und Reinheit schafft jedoch einen scharfen Kontrast zwischen der Sommerhitze und der rettenden Kühle des klaren Wassers des Baches.

Um die Walddichte und -tiefe zu bestimmen, zeichnet der Künstler dunkle Silhouetten vor den Hintergrund des Bildes, gibt ihnen jedoch keine konkrete Form, was darauf hindeutet, dass das Wichtigste hier vor Ihren Augen ausgestreckt ist.

Kuindzhi erzielt diese subtilen Lichteffekte mithilfe einer korrekt ausgewählten Farb- und Kontrastkomposition. Es ist so subtil, dass Sie das Licht in der Dunkelheit fühlen können. Daher kombiniert der Autor lieber dunkle mit hellen Tönen, damit sich einige durch ihre Tiefe und Reinheit vom Hintergrund anderer abheben. Der dunkle Wald gibt uns die Möglichkeit, den blauen Himmel und die fast leuchtenden Birkenstämme lebendiger wahrzunehmen.

Der Künstler ist begeistert von den russischen Landschaften, denn es ist der russische Wald, der voller Gedanken und Hoffnungen, Wünsche und Gebete ist, die sehr deutlich zu spüren sind, wenn Sie in diese wunderbare Natur eintauchen.





Savrasov Frühling


Schau das Video: Deutung eines Gemäldes - Jürgen von der Lippe (Kann 2022).