Gemälde

Beschreibung des Gemäldes von Ivan Aivazovsky "Die neunte Welle"

Beschreibung des Gemäldes von Ivan Aivazovsky


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Dieses Bild ist voller Stürme, sowohl im wörtlichen Sinne eines Wetterphänomens als auch im Sinne überfließender Emotionen. Es wurde 1850 geschrieben, zu dieser Zeit wurde buchstäblich in kurzer Zeit ein berühmtes Meisterwerk.

Aufgrund seines Ruhmes fiel dieses Bild in den Palast von Zar Nikolaus I. Auch der berühmte Sammler P.M. Tretyakov verpasste die Nachricht vom Erfolg des jungen Marinemalers Aivazovsky nicht und interessierte sich für seine Werke. Der Sammler beobachtete aufmerksam die Entstehungsprozesse des Gemäldes, bewunderte leidenschaftlich das Talent des Künstlers und forderte ihn eindringlich auf, ihm eines seiner unvergleichlichen Gemälde zu geben.

Was ist die neunte Welle? Dies ist die stärkste der Wellen, der höchste Punkt des Sturms. Das Gemälde zeigt ein Meer, das sich seit der Nacht nicht mehr vom Sturm erholt hat, sondern in Erwartung eines neuen, mächtigsten und alles verzehrenden. Es ist dunkel und grenzenlos, wolkig blau und noch nicht ruhig. Wellen schlugen nacheinander gegen die Seite des Floßes, sozusagen das Wasserfahrzeug, auf dem Menschen schwimmen, erschöpft von einem Nachtsturm. Ihre Gesichter sind fast unsichtbar, aber ihre gebeugten Gestalten machten Zugeständnisse an die Natur, ihre Herzen hoffen, dass alles vergeht und der Allmächtige Mitleid hat und ihnen Erlösung gibt. Immerhin wissen sie immer noch nicht, was sie als nächstes erwartet ...

Wenn wir den blauen Himmel betrachten, der von der Sonne beleuchtet wird, können wir davon ausgehen, dass sich bald alles beruhigen wird, das Meer sich beruhigen wird und die Reisenden zu ihrem Haus gelangen. Wenn wir jedoch die schwarze Farbe des Wassers betrachten, verstehen wir, dass die Erlösung nicht kommen wird und Reisende gezwungen sein werden, ihr Leben dem Abgrund zu geben.

Werke dieser Art entstehen in Momenten, in denen ein kreativer Aufschwung kommt, Inspiration kommt. Dies ist nicht das letzte von Aivazovskys Werken, das den unruhigen Zustand des Meeres so heftig beschreibt, aber es war dieses Bild, das ihn weltberühmt machte und ihm eine goldene Eintrittskarte in die Reihen berühmter Künstler gab.





Eindruck Sonnenaufgang


Schau das Video: Ivan Aivazovsky Part 2 - Daylight; 1812 Overture by Tchaikosvky (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Jilliann

    Unter uns, ich würde versuchen, das Problem selbst zu lösen.

  2. Condan

    Schade, dass ich jetzt nicht sprechen kann - ich habe es eilig, mich zur Arbeit zu machen. Ich werde veröffentlicht - ich werde definitiv meine Meinung zu diesem Thema zum Ausdruck bringen.

  3. Fearcher

    Ich bestätige. Alle oben haben die Wahrheit gesagt. Wir können zu diesem Thema kommunizieren.

  4. Mele

    Ich gratuliere, bemerkenswerte Idee und es ist ordnungsgemäß



Eine Nachricht schreiben